DIENSTLEISTUNGEN IM BEREICH INDUSTRIELLE CT MESSTECHNIK

GET YOUR INSPECTION DONE – Anywhere. Any­ti­me. Fast.

Zeit­druck in den Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fen, immer kom­ple­xe­re Bau­tei­le, defek­te Pro­duk­ti­ons­ma­schi­nen, feh­len­de Pro­zess­kon­trol­len oder mensch­li­che Feh­ler – das sind nur eini­ge Fak­to­ren, war­um sich Qua­li­täts­män­gel in Bau­tei­len ein­schlei­chen können.

Vie­le Bau­tei­le sind so viel­schich­tig und mul­ti­di­men­sio­nal, dass die Feh­ler­su­che lang­wie­rig erscheint – vor allem dann, wenn der SOP naht oder eine Char­ge frei­ge­ge­ben wer­den soll.

Industrielle CT Messtechnik ganz nach Ihren Bedarf – diese Messungen bieten wir an 

CT Mess­tech­nik bie­tet viel­fäl­ti­ge Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten sowohl bei Seri­en- als auch Ein­zel­prü­fun­gen. Micro­vis­ta erfüllt ver­schie­dens­te Prüf­auf­ga­ben mit hoch­mo­der­nen Labor-CTs bei sich vor Ort, wer­tet CT Scans in der Cloud über künst­li­che Intel­li­genz aus und ver­mie­tet ein mobi­les CT – den Scan­Ex­press Von der Wand­stär­ken­mes­sung über Mon­ta­ge- und Füge­kon­trol­len bis hin zum Rever­se Engi­nee­ring oder dem Erst­mus­ter­prüf­be­richt ste­hen Ihnen zahl­rei­che Prüf­auf­ga­ben zur Ver­fü­gung. Die Exper­ten von Micro­vis­ta haben lang­jäh­ri­ge Erfah­run­gen in den ver­schie­dens­ten Berei­chen der Com­pu­ter­to­mo­gra­phie Mess­tech­nik und fin­den Defek­te wie Ris­se, Poren und Lun­ker zuver­läs­sig. Für Ihre Prüf­an­for­de­run­gen bie­ten wir Ihnen dar­über hin­aus maß­ge­schnei­der­te Lösun­gen an.

Bei uns kön­nen Sie wäh­len, wel­chen CT Mess­tech­nik Ser­vice wir für Sie erle­di­gen sol­len: Micro­vis­ta kann sowohl Scan und CT-Daten­aus­wer­tung als auch nur die Aus­wer­tung für Sie übernehmen.

Industrielle Computertomographie über die Cloud

Sie scannen & Microvista wertet automatisch aus

Spa­ren Sie Zeit bei der Aus­wer­tung Ihrer CT-Auf­nah­men, indem Sie die­se an unse­re Micro­vis­ta Cloud über­tra­gen. Die­se prüft auto­ma­ti­siert vor­her fest­ge­leg­te Feh­ler­schwer­punk­te. Nach der Über­tra­gung erfah­ren Sie sofort, ob das Bau­teil der erfor­der­li­chen Qua­li­tät ent­spricht. Die Geschwin­dig­keit einer Inspek­ti­on redu­ziert sich somit auf die Scan­dau­er Ihres Com­pu­ter­to­mo­gra­phen. Sie kön­nen die­se Dienst­leis­tung im Bereich indus­tri­el­le Com­pu­ter­to­mo­gra­phie nicht nur für die auto­ma­ti­sier­te Inspek­ti­on gro­ßer Stück­zah­len in Anspruch neh­men, son­dern auch für eine tie­fer­ge­hen­de Ein­zel­teil­prü­fung durch Microvista’s Experten. 

Industrielle Computertomographie im Prüflabor von Microvista

Microvista scannt & wertet aus

Bei klei­nen oder unre­gel­mä­ßi­gen Char­gen lohnt sich die Anschaf­fung oder Mie­te eines eige­nen CT nicht. In man­chen Fäl­len gibt es auch beson­de­re Prüf­auf­ga­ben, wel­che das Fach­wis­sen von CT-Exper­ten vor Ort erfor­dert. Unse­re Dienst­leis­tun­gen im Bereich der Com­pu­ter­to­mo­gra­phie Mess­tech­nik sind auf höchs­te Prä­zi­si­on und Qua­li­tät aus­ge­rich­tet. Wir ver­wen­den fort­schritt­li­che CT-Tech­no­lo­gie, um detail­lier­te und zuver­läs­si­ge Mess­da­ten für Ihre Bau­tei­le zu lie­fern. Las­sen Sie daher Ihre Bau­tei­le zu unse­rem Stand­ort schi­cken & prü­fen. Wie auch bei den ande­ren Dienst­leis­tun­gen von Micro­vis­ta kön­nen Sie sich auf schnel­le Prü­fung durch indus­tri­el­le Com­pu­ter­to­mo­gra­phie verlassen. 
Piktogramm - industrielle Computertomographie mit dem mietbaren mobilen CT

Mobiles CT mieten 

Brau­chen Sie kurz­fris­tig ein CT-Sys­tem für einen bestimm­ten Zeit­raum direkt an Ihrem Pro­duk­ti­ons­stand­ort? Dann ist unse­re mobi­le indus­tri­el­le CT-Mess­tech­nik zum Mie­ten – der Scan­Ex­press – das Rich­ti­ge für Sie! Mit die­ser Lösung erspa­ren Sie sich hohe Invest­ment­kos­ten & lan­ge War­te­zei­ten. Die Ein­rich­tung wird von unse­ren Exper­ten über­nom­men & auf Ihre Bedürf­nis­se abge­stimmt. Eine voll­au­to­ma­ti­sche Aus­wer­tung wird auf Wunsch ein­ge­rich­tet. Das Ein­zi­ge, was Sie über­neh­men müs­sen, ist die Ein­füh­rung der Bau­tei­le in das CT. Die­se Dienst­leis­tung im Bereich der indus­tri­el­len Com­pu­ter­to­mo­gra­phie bie­tet nur Micro­vis­ta an.

Darum lohnt sich die Qualitätskontrolle mittels CT Messtechnik

Prä­zi­se CT Mess­tech­nik für Ihre Anfor­de­run­gen – Micro­vis­ta bie­tet Ihnen eine schnel­le und ein­fa­che Qua­li­täts­si­che­rung: Im Bereich der indus­tri­el­len Mess­tech­nik wird zer­stö­rungs­frei gear­bei­tet und ein Blick ins Inne­re des Bau­teils gewor­fen. Indus­tri­el­le CT-Scan­ner ermög­li­chen neben einer nicht-inva­si­ven Inspek­ti­on eine hoch­prä­zi­se drei­di­men­sio­na­le Dar­stel­lung von Bau­tei­len. Dadurch kön­nen selbst kleins­te Defek­te oder Unre­gel­mä­ßig­kei­ten erkannt wer­den, die mit her­kömm­li­chen Inspek­ti­ons­me­tho­den mög­li­cher­wei­se über­se­hen wer­den wür­den, da auch innen­lie­gen­de Struk­tu­ren mit­tels CT Mess­tech­nik erfasst werden.

Durch Prä­zi­si­on & zer­stö­rungs­freie Prü­fung mini­miert sich der Aus­schuss deut­lich. Die Com­pu­ter­to­mo­gra­phie als Prüf­me­tho­de bie­tet den Vor­teil, dass selbst kom­ple­xe Bau­tei­le und eine Viel­zahl an Mate­ria­li­en schnell gescannt und auto­ma­ti­siert ana­ly­siert wer­den kön­nen, was vor allem in der Auto­mo­bil­pro­duk­ti­on, wo Zeit und Effi­zi­ent wich­tig sind, von gro­ßer Bedeu­tung ist.

Bauteil halbtransparent - Porositätsanalyse mit industrieller CT Messtechnik

Industrielle CT Messung in der Automobilindustrie 

In der Auto­mo­bil­in­dus­trie wird die Qua­li­täts­si­che­rung immer häu­fi­ger mit­tels indus­tri­el­ler CT Mess­tech­nik durch­ge­führt, denn sie trägt zu mehr Sicher­heit von Fahr­zeu­gen bei und opti­miert Produktionsprozesse.

Neben der Feh­ler­früh­erken­nung wird die Prüf­me­tho­de auch ger­ne zur Bau­teil­ver­mes­sung ein­ge­setzt: CT-Scan­ner ermög­li­chen eine hoch­prä­zi­se Ver­mes­sung von Auto­mo­bil­kom­po­nen­ten, ein­schließ­lich Motor­tei­len, Getrie­be­kom­po­nen­ten, Fahr­werks­kom­po­nen­ten und Karos­se­rie­tei­len. Dies ermög­licht eine genaue Über­prü­fung der Bau­teil­geo­me­trie und hilft sicher­zu­stel­len, dass sie den vor­ge­schrie­be­nen Spe­zi­fi­ka­tio­nen ent­spre­chen. Auch in der Mate­ri­al­ana­ly­se wird die ind. CT ein­ge­setzt: In der Auto­mo­bil­pro­duk­ti­on wer­den ver­schie­de­ne Mate­ria­li­en wie Metal­le, Kunst­stof­fe und Ver­bund­werk­stof­fe ver­wen­det. Der CT-Scan kann die Dich­te und die Struk­tur der Bau­tei­le ana­ly­sie­ren, was bei der Aus­wahl von Mate­ria­li­en und der Qua­li­täts­kon­trol­le hilf­reich ist.

Ein wei­te­res Anwen­dungs­ge­biet der indus­tri­el­le Com­pu­ter­to­mo­gra­phie ist die Mon­ta­ge­kon­trol­le. Hier­bei kann sie bei der Über­prü­fung von Bau­grup­pen und Mon­ta­ge­pro­zes­sen ein­ge­setzt wer­den, um sicher­zu­stel­len, dass Tei­le ord­nungs­ge­mäß zusam­men­ge­fügt sind und die Mon­ta­ge­qua­li­tät den Stan­dards entspricht.

Dar­über hin­aus kann die indus­tri­el­le CT Ver­mes­sung auch bei Rever­se Engi­nee­ring-Pro­zes­sen ver­wen­det wer­den, um bestehen­de Bau­tei­le in digi­ta­le Model­le umzu­wan­deln und Ände­run­gen oder Ver­bes­se­run­gen vorzunehmen.

ZFP auf Poren mit industrieller CT Messtechnik

Poren­ana­ly­se im Leicht­me­tall­guss mit­tels CT Messtechnik

5 Vorteile des KI Einsatzes im Bereich der Computertomographie Messtechnik

Der Ein­satz von KI kann eini­ge Vor­tei­le im Bereich der CT Mess­tech­nik schaf­fen, wenn es um die Seri­en­prü­fung bzw. Prü­fung gro­ßer Stück­zah­len geht:

1. Auto­ma­ti­sier­te Feh­ler­er­ken­nung:
Die KI-gestütz­te CT-Aus­wer­tung ermög­licht eine schnel­le und prä­zi­se Erken­nung von Feh­lern in Bau­tei­len. Durch den Ein­satz fort­schritt­li­cher KI Algo­rith­men kann die KI Unre­gel­mä­ßig­kei­ten, wie Ris­se, Poren oder Mate­ri­al­feh­ler, auto­ma­tisch iden­ti­fi­zie­ren. Dies ist beson­ders bei Seri­en­prü­fun­gen vor­teil­haft, da es eine gleich­blei­bend hohe Qua­li­tät über gro­ße Stück­zah­len hin­weg sichert.

2. Zeit­er­spar­nis und Effi­zi­enz­stei­ge­rung:
Im Gegen­satz zu manu­el­len Aus­wer­tungs­ver­fah­ren ermög­licht die KI eine erheb­li­che Redu­zie­rung der Prüf­zei­ten. Bei der Seri­en­fer­ti­gung, wo Zeit ein kri­ti­scher Fak­tor ist, bedeu­tet dies eine signi­fi­kan­te Effi­zi­enz­stei­ge­rung. Unter­neh­men kön­nen schnel­ler auf Markt­be­dürf­nis­se reagie­ren, da die Zeit von der Pro­duk­ti­on bis zur Markt­ein­füh­rung ver­kürzt wird.

3. Stan­dar­di­sie­rung und Repro­du­zier­bar­keit:
KI-Sys­te­me bie­ten eine stan­dar­di­sier­te und repro­du­zier­ba­re Aus­wer­tung von CT-Daten. Dies ist beson­ders wich­tig, um kon­sis­ten­te Qua­li­täts­stan­dards über die gesam­te Serie zu gewähr­leis­ten. Mensch­li­che Feh­ler oder sub­jek­ti­ve Ein­schät­zun­gen, die bei manu­el­len Aus­wer­tun­gen auf­tre­ten kön­nen, wer­den dadurch minimiert.

4. Daten­ana­ly­se und ‑ver­wal­tung:
KI-Sys­te­me kön­nen gro­ße Men­gen an CT-Daten effi­zi­ent ver­wal­ten und ana­ly­sie­ren. Dies ermög­licht eine tief­ge­hen­de Ana­ly­se von Trends und Mus­tern, die zur kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung der Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se bei­tra­gen kön­nen. Unter­neh­men kön­nen dadurch prä­ven­ti­ve Maß­nah­men ergrei­fen, um Pro­duk­ti­ons­feh­ler zu vermeiden.

5. Inte­gra­ti­on in bestehen­de Sys­te­me:
Die Nut­zung von KI in den eige­nen bestehen­den CT-Sys­te­men ist in der Regel unkom­pli­ziert mög­lich, indem die Scan-Daten in die Micro­vis­ta Cloud zur auto­ma­ti­sier­ten Daten­aus­wer­tung über­tra­gen wer­den. Dies ermög­licht Unter­neh­men, von den Vor­tei­len der KI-Tech­no­lo­gie zu pro­fi­tie­ren, ohne ihre gesam­te Aus­rüs­tung erset­zen zu müssen.